Sascha Loch

soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis

 
 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.3.9 - 166526 -

SPIEGEL-Ticker

SPIEGEL ONLINE
Freispruch für einen AfD-Kreisvorsitzenden: Die von Jan-Ulrich Weiß 2014 verbreitete Karikatur sei nicht antisemitisch, urteilte ein Gericht in Brandenburg.

Das türkisch-russische Verhältnis bessert sich in Windeseile: Wladimir Putin hebt die Sanktionen gegen Ankara auf. Die Strafmaßnahmen gegen die EU hingegen verlängert der Kreml bis Ende 2017.

Eigentlich wollte Ministerpräsidentin Dreyer alles besser machen, den Filz in Rheinland-Pfalz bekämpfen. Doch beim Verkauf des Flughafens Hahn läuft einiges schief. Das Sammelsurium der Merkwürdigkeiten.

Die britische Regierung hofft, vor dem EU-Austritt gute Konditionen herauszuhandeln. Doch die EU-Oberen zeigen sich streng.

Der Terroranschlag auf ein Terminal in Istanbul zeigt: Flughäfen sind besonders verwundbar. Jetzt könnten viele internationale Airports ihre Sicherheitskontrollen massiv verschärfen - doch der Schutz hätte seinen Preis.

Die Deutschen haben ein verheerendes Bild von Donald Trump. Doch das Ansehen der USA leidet darunter offenbar nicht: Eine Studie zeigt, wie sehr das Vertrauen nach der NSA-Affäre wieder gewachsen ist.

Die Mongolei ist reich an Bodenschätzen, doch der große Rohstoffboom ist vorbei. Nun wird eine neue Regierung gewählt - sie muss eine neue Strategie finden.

Nach dem Anschlag auf den Istanbuler Flughafen mit mindestens 41 Toten wird nach den Hintermännern gefahndet. Die Ermittler rätseln, wie die Attentäter bewaffnet ins Innere des Terminals gelangen konnten.

Ausgerechnet auf dem Brexit-Gipfel erklärt EU-Kommissionschef Juncker, das umstrittene Handelsabkommen Ceta an den nationalen Parlamenten vorbeischleusen zu wollen. EU-Regierungschefs sind empört.

Die EU-Kommission besteht darauf, das kanadische Freihandelsabkommen Ceta nicht von den nationalen Parlamenten absegnen zu lassen. Vizekanzler Gabriel reagiert mit harscher Kritik.

Drei Selbstmordattentäter haben am Istanbuler Atatürk-Flughafen mindestens 41 Menschen getötet. Deutsche Geheimdienstler vermuten die Terrororganisation IS als Drahtzieher.

Die Häuser nur noch Schutthaufen, die Gärten verwüstet - in Rio mussten Favelas Platz machen für olympische Protzbauten. Doch einige Bewohner wehren sich gegen Einschüchterung und Gewalt. Mit Erfolg. Aus Rio de Janeiro berichtet Katharina Graça Peters