Sascha Loch

soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis

 
 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 237826 -

SPIEGEL-Ticker

SPIEGEL ONLINE
Im Norden Afghanistans toben blutige Kämpfe zwischen den Taliban und dem "Islamischen Staat". Allein in den vergangenen Tagen sind Dutzende Kämpfer ums Leben gekommen.

"Combat 18" galt lange als eine der gefährlichsten rechtsextremen Zellen in Deutschland, doch dann wurde es ruhig um die Neonazis. Jetzt gibt es Hinweise, dass sich die Gruppe neu formiert.

Der Auftritt von Donald Trump in Helsinki sorgte für Entrüstung - bei Demokraten wie Republikanern. Dennoch hofft der US-Präsident auf ein zweites Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin.

Warum Spanien auf die Auslieferung Puigdemonts verzichtet ++ Israel verabschiedet umstrittenes "Nationalitätsgesetz" ++ Waldbrände in Schweden ++ Warum Sie öfter auf Ihren Bauch hören sollten ++ Hier ist Ihr Update für den Abend.

Tausende Menschen wollen am Sonntag in München gegen "die verantwortungslose Politik" der CSU protestieren. Auch städtische Theater rufen zur Demo auf - was die Christsozialen besonders empört.

Attacken von US-Präsident Trump gegen die Nato-Partner der USA trafen zuletzt einen der kleinsten Mitgliedstaaten: Montenegro. Doch das Balkanland wehrt sich nun - und appelliert an die Bündnistreue.

Jahrelang hörte Li Wenzu nichts von ihrem Mann. Nun hat die Ehefrau von Wang Quanzhang Gewissheit: Der verschwundene Bürgerrechtsanwalt ist in einem Gefängnis im Nordosten Chinas inhaftiert.

Er soll Mitglieder angeworben und grausame Propagandavideos im Internet verbreitet haben: In Sachsen ist ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz IS verhaftet worden.

Die spanische Justiz verzichtet auf eine Auslieferung des katalanischen Separatistenführers Carles Puigdemont. Der Ermittlungsrichter am Obersten Gericht hat den europäischen Haftbefehl zurückgezogen.

Wir schieben oft die Falschen ab: Gefährliche Islamisten dürfen bleiben, brave Flüchtlinge müssen gehen. Die Erklärung für diesen Irrsinn ist so einfach wie niederschmetternd.

"Unmenschlich", sagt die Opposition. "Verantwortungsvoll", sagt Horst Seehofer. Von August an gilt das neue Gesetz zum Familiennachzug. Was bedeutet das für ein syrisches Mädchen, das seine Mutter seit drei Jahren vermisst?

Die EU-Kommission verklagt Ungarn vor dem Europäischen Gerichtshof. Grund sind die Asyl- und Rückführungsvorschriften des Landes.